Kindergeburtstag feiern: 3 außergewöhnliche Ideen

1

Einen originellen Kindergeburtstag zu veranstalten, stellt Eltern vor besondere Herausforderungen, ist mit einigen Tipps aber gar nicht so schwer.

Kindergeburtstag feiern: Drei Ideen für unvergessliche Feste

Kinder können den Tag kaum erwarten und Eltern fürchten sich davor, weil es gar nicht so einfach ist, eine Gruppe munterer Party-Gäste bei Laune zu halten und eine originelle Idee für den Kindergeburtstag zu finden.

So wird der nächste Kindergeburtstag unvergesslich

Für ein Kind ist der Geburtstag der absolute Höhepunkt des Jahres. Anders als zu Weihnachten oder zu Ostern steht es ganz allein im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und freut sich deshalb schon Wochen vorher auf den großen Tag. Eltern möchten natürlich, dass dieser Tag zu einem ganz besonderen Ereignis wird, an das sich das Geburtstagskind und seine Gäste noch lange erinnern. Aus diesem Grund sind viele Mamis und Papis auf der Suche nach Anregungen für einen originellen Kindergeburtstag. Die gute Nachricht ist, dass es heutzutage viele Möglichkeiten gibt, das ganze Jahr über tolle Kindergeburtstage zu feiern. Dabei ist allerdings einiges zu bedenken.

Die Planung des Geburtstags hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Alter des Kindes
  • Vorlieben des Kindes
  • Anzahl der Gäste
  • Anzahl der Helfer
  • Jahreszeit
  • Räumlichkeiten
Wenn dann jedes Kind bei der Schatzsuche seinen Schatz in den Händen hält, sind sich alle schnell einig, dass dies eine richtig coole Aktion war, wie man sie nicht oft erlebt. (#01)

Wenn dann jedes Kind bei der Schatzsuche seinen Schatz in den Händen hält, sind sich alle schnell einig, dass dies eine richtig coole Aktion war, wie man sie nicht oft erlebt. (#01)

Welche Rolle spielt das Alter des Kindes bei der Geburtstagsplanung?

Das Alter des Kindes ist wichtig, denn nur eine altersgemäße Geburtstagsfeier macht dem Kind richtig viel Spaß. Kinder möchten weder über- noch unterfordert werden. Für Kleinkinder sind Museumsbesuche beispielsweise noch nicht geeignet, wohingegen Grundschulkinder von einem Kindergeburtstag im Museum begeistert sind. Viele Museen bieten spezielle Führungen für Kindergeburtstage an, bei denen Zeitreisen mit Kostümpartys, Schwertkämpfen oder Armbrustschießen unternommen werden.

Welche Vorlieben hat das Geburtstagskind?

Selbstverständlich ist es wichtig, bei der Planung des Events auf die Vorlieben des Kindes einzugehen. Sportliche Kinder wird ein Besuch im Freizeitbad freuen und junge Nachwuchswissenschaftler werden bei einem gemeinsamen Ausflug ins Planetarium mit anschließendem Besuch der Eisdiele viel Spaß haben. Wer schon ein paar Wochen vor dem großen Tag unauffällig die Wünsche des Kindes erfragt, findet mit Sicherheit eine Möglichkeit, das passende Ausflugsziel zu finden und rechtzeitig alles für den Kindergeburtstag zu organisieren.

Die Anzahl der Gäste beeinflusst die Planung des Kindergeburtstags

Wenn das Kind sehr viele Gäste einladen möchte, weil es beispielsweise mit Freunden aus der Schule und aus dem Sportverein sowie Nachbarskindern seinen Ehrentag feiern möchte, ist es schwieriger, einen Ausflug zu planen. Es wären mehrere Autos und somit auch Fahrer und Aufsichtspersonen nötig und außerdem steigen die Kosten mit der Anzahl der Kinder. Für gesellige Kinder ist deshalb eine Party in den eigenen vier Wänden eine schöne Idee. Mit passenden Spielen und der entsprechenden Dekoration kann eine Motto-Party veranstaltet werden, die die Vorlieben des Kindes einbezieht. Auf informativen Internetportalen gibt es viele Anregungen für die schönsten Geburtstagsfeiern im Haus oder im Garten.

Video: Trinkbecher als Geschenk für den Kindergarten – Wie einfach! ( Kindergeburtstag, Bastelidee, Tipps )

Sind genügend Helfer vorhanden?

Wer allein einen Kindergeburtstag organisiert, kann nur eine kleinere Gruppe tobender Kinder beschäftigen. Es macht keinen Spaß, wenn Mama oder Papa völlig überfordert sind, weil es einfach unmöglich ist, zehn Siebenjährige im Freibad zu beaufsichtigen. Das heißt jedoch nicht, dass auf einen tollen Geburtstag verzichtet werden muss. Viele Städte bieten organisierte Stadtführungen für Kinder an. Das Geburtstagskind und seine Freunde werden begeistert sein, wenn sie bei einer detektivischen Spurensuche ihre Heimatstadt ganz neu entdecken.

Sommerkinder können wunderbare Gartenpartys feiern (#02)

Sommerkinder können wunderbare Gartenpartys feiern (#02)

In welche Jahreszeit fällt der Kindergeburtstag?

Sommerkinder können wunderbare Gartenpartys feiern oder gemeinsam mit den Gästen ins Schwimmbad gehen. Generell lädt der Sommer zum Toben und Feiern im Freien ein, womit sich das Chaos in der eigenen Wohnung in Grenzen halten lässt. Aber auch Winterkinder oder im Frühling und im Herbst geborene Kinder können draußen feiern, denn es werden viele Aktionen für Kinder angeboten. Wie wäre es beispielsweise damit, den Kindergeburtstag im Zoo zu feiern? Viele Zoos bieten für Geburtstagsgesellschaften Safaris an, bei denen die Kinder viel Spaß haben und gleichzeitig etwas über die Tiere und die Natur lernen.

Welche Räumlichkeiten stehen zur Verfügung?

Wer das Glück hat, über einen Partykeller oder einen großen Garten zu verfügen, kann dem Kindergeburtstag gelassener entgegenblicken. Kinder lieben es zu toben und brauchen dafür viel Platz. Es ist keine gute Idee, 20 muntere Erstklässler im eigenen Wohnzimmer feiern zu lassen, es sei denn, man hat sowieso vor, in naher Zukunft zu renovieren. In einigen Städten und Dörfern gibt es Gemeindezentren, die Räume für Familienfeiern zur Verfügung stellen und Sportvereine ermöglichen Mitgliedern das Feiern in der Turnhalle. Ein Fußballturnier mit anschließendem Picknick ist für kleine und große Fußball-Fans eine tolle Idee.

Video: Tolle Ideen für den Kindergeburtstag | Essen & Mitgebsel

Drei Ideen für unvergessliche Feste

Wem ein Kindergeburtstag im Zoo, im Museum oder auf der Bowlingbahn zu langweilig erscheint, braucht nicht zu verzweifeln. Es gibt in allen Bundesländern originelle Möglichkeiten, den Geburtstag des Kindes so zu feiern, dass er lange in Erinnerung bleibt.

  1. Idee: Glückauf! Auf Schatzsuche im Bergwerk
    In Besucherbergwerken haben die Geburtstagskinder die Möglichkeit, zusammen mit ihren Gästen eine abenteuerliche Schatzsuche unter Tage zu erleben. Ganz nebenbei erlernen die Kinder die Bergmannsprache und erfahren interessante Details über das harte Leben der Bergleute in vergangenen Zeiten. Wenn dann jedes Kind seinen Schatz in den Händen hält, sind sich alle schnell einig, dass dies eine richtig coole Aktion war, wie man sie nicht oft erlebt. Eine weitere Variante ist die „Ausbildung zum Bergmann“, die selbstverständlich mit der stilechten Einkleidung der jungen Berglehrlinge beginnt, bevor es gemeinsam mit der Grubenbahn hinunter in den Stollen geht. Hier lernen die Kinder, wie in längst vergangener Zeit gearbeitet und welches Werkzeug dafür verwendet wurde. Die „Ausbildung“ endet mit der Verleihung des „Bergmanndiploms“ und zum Abschied erhält jeder Lehrling seinen verdienten Lohn als Andenken.
  2. Idee: Auf in die weite Welt! Kindergeburtstag auf dem Flughafen
    Eine weitere außergewöhnliche Idee, von der Kinder aller Altersklassen begeistert sind, ist ein Kindergeburtstag auf dem Flughafen, der ebenfalls in mehreren deutschen Städten angeboten wird. Eine Erlebnistour durch einen modernen Flughafen ist aufregend und informativ und gewährt darüber hinaus Einblicke in den Alltag der Mitarbeiter und hinter die Kulissen des Airports. Selbstverständlich gibt es auch die Gelegenheit, die Flugzeuge ganz aus der Nähe zu bestaunen. Highlight eines Kindergeburtstags auf dem Flughafen ist mit Sicherheit das Beobachten der Starts und Landungen von den Aussichtsplattformen. Ratespiele und kindgerechte Erklärungen sorgen für Abwechslung und es gibt außerdem Möglichkeiten, in einem der Restaurants oder Cafés auf dem Flughafengelände einzukehren. Das Geburtstagskind erhält beim Abschied ein Geschenk und jeder kleine Gast ein Andenken an diese tolle Feier.
  3. Idee: Action und Abenteuer in luftiger Höhe! Kindergeburtstag im Kletterwald
    Wenn das Geburtstagskind sportlich ist und leidenschaftlich gern auf Bäume klettert, könnte ein Ausflug in einen Kletterwald die perfekte Idee sein. In ganz Deutschland gibt es tolle Kletterwälder und Baumwipfelpfade, wo die Kinder in der freien Natur unbeschwerte Stunden verbringen und neue Eindrücke sammeln. Dort stehen Kinderparcours für Kinder ab fünf Jahren zur Verfügung und die Kleinen können gesichert und unter Anleitung in luftige Höhen kraxeln. Weil Klettern hungrig macht, werden in diesen Locations für die Geburtstagsgesellschaften Pizzabuffets oder andere Leckerbissen angeboten. Beim Abschied werden Urkunden als bleibende Erinnerungen an diesen schönen Ausflug verteilt und wer weiß, vielleicht entdeckt das Geburtstagskind oder einer seiner Gäste an diesem Tag ein neues Hobby. Für Winterkinder eignen sich die Indoor-Kletterhallen, in denen ebenfalls Kindergeburtstage veranstaltet werden. Hier können auch Regenwetter und Kälte der Feierlaune nichts anhaben und alle verbringen gemeinsam eine schöne Zeit.

Video: Musik, Seifenblasen und viel Spaß – Clowns vom Circus Roncalli | Tigerenten Club | SWR Kindernetz

Kindergeburtstage perfekt organisieren

Einen tollen Kindergeburtstag zu organisieren, ist gar nicht so schwierig. Es lohnt sich allerdings, die Feier gut vorzubereiten und schon einige Wochen vor dem großen Tag gemeinsam mit dem Kind zu überlegen, wie der Geburtstag in diesem Jahr gefeiert werden soll. Wer eine traditionelle Party mit vielen Freunden und Verwandten zu Hause feiern möchte, kann sich im Internet Anregungen für schöne Dekorationsideen, lustige Partyspiele und natürlich das Essen holen. Auch hier gilt, dass rechtzeitige Planung und Vorbereitung vor Stress und Hektik bewahren. Wenn es möglich ist, sollte man noch ein oder zwei Erwachsene bitten zu helfen, damit man selbst Spaß an diesem schönen Fest hat und sich das Chaos in Grenzen hält.

Wenn der Geburtstag mit einem Ausflug gefeiert werden soll, gibt es ebenfalls nahezu unbegrenzte Möglichkeiten. Neben den oben genannten Ideen kann man eine Besichtigung auf einem Bauernhof mit anschließendem Esel-Trekking unternehmen oder zur Party im Eisstadion einladen. Sommerrodelbahnen, Reiterhöfe, Freizeitbäder und Zirkusse bieten ebenfalls an, dort den Kindergeburtstag zu feiern. Wem das alles noch nicht originell genug ist, der kann in Bremen im Hafenmuseum die lieben Kleinen als Hafenarbeiter auf Entdeckungstour durch das Hafengebiet schicken, bevor es nach einem Sackkarrenrennen ins Hafenrestaurant geht. Noch mehr Anregungen finden Eltern und Kinder im Internet, denn in jeder Stadt und Region gibt es tolle Möglichkeiten, Kindergeburtstage einmal anders als im Fastfood-Restaurant zu feiern.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild:  Africa Studio -#01: LightField Studios  -#02: Jack Frog



Share.

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

1 Kommentar

Leave A Reply