Gartenparty feiern

0

Sommerzeit ist Gartenparty Zeit. Und wer einen eigenen Garten hat, der hat auch immer einen schönen Ort zu feiern und die Möglichkeit ein tolles Ambiente unter freien Himmel zu schaffen. Das ist „Gartenparty feiern„, wie es sein sollte.

Die perfekte Gartenparty feiern!

Diese Form von Feier eignet sich gut für jeden Anlass wie Geburtstag, Hochzeit oder einfach nur so. Lustiges Beisammen sein, leckeres Essen, tolle Cocktails und das bei einem lauschigen Sommerabend…Toll

Auf einer Gartenparty wird meist gegrillt, was aber nicht immer sein muss. Es gibt viele Arten und Ideen für eine Fete im Garten, so dass Sie, wenn Sie öfters Feiern möchten, immer eine gute Abwechslung haben können. >Allerdings sollte bei solch einer Gartenparty einiges beachtet werden, bevor es losgeht. Deshalb sind hier einige Tipps und Ideen für Sie bereit.

Wenn eine spontane Gartenparty angesagt ist, bringt einfach Jeder was mit. So hat nicht der Gastgeber die ganze Arbeit.

Wenn eine spontane Gartenparty angesagt ist, bringt einfach Jeder was mit. So hat nicht der Gastgeber die ganze Arbeit. (#01)

 

Planung der Gartenparty

Beginnen Sie zunächst mit der Anzahl der Gäste. Machen Sie sich eine Liste mit den Namen und achten Sie auf eine gute Mischung. Die Anzahl der Gäste brauchen Sie um Getränke und Speisen zu kalkulieren und natürlich auch zu wissen wieviel Sitzplätze Sie brauchen. Sie haben nicht genügend Stühle? Dann wenden Sie sich einfach an einen Getränkehändler oder einem Partyservice. Hier können Sie oft Bierzelt Garnituren ausleihen und sparen manchmal auch den eigenen Auf- und Abbau. Falls es was ganz Besonderes werden soll, kann man auch Sitzlounge Garnituren beim Party- und Eventservice mieten.

Das Wetter in Deutschland darf bei der Planung nicht außer Acht gelassen werden, denn leider kann es auch im Sommers regnen. Deshalb halten Sie sich einen Plan B bereit für eine Überdachung wie ein Partyzelt oder Pavillon. Ideal wäre es hierbei, wenn die Seitenwände beliebig geöffnet und geschlossen werden können.

Überlegen Sie sich wo der „Getränkestand“ sein soll. Vielleicht kann die Terrasse der perfekte Ort sein genauso wie der Grill, denn wenn es regnet wären diese zwei Positionen schon mal trocken und das Partyzelt kann genau davor aufgestellt werden. Oder Sie haben die Möglichkeit, dass wenn es regnet, die Gäste ins Haus wechseln und dort weiter feiern können.

Klar wer einen Pool hat, kann doch nur ne Poolparty veranstalten.

Klar wer einen Pool hat, kann doch nur eine Poolparty veranstalten. Viel Spass im kühlen Nass. (#02)

Welche Party kann im Garten gefeiert werden?

Es gibt viele Gründe zu feiern und dadurch lassen sich viel Anlässe auch im Garten verlegen. Natürlich kommt es drauf an wie groß ihr Garten ist aber man kann durchaus hier eine wunderbare Abschiedsparty feiern, eine Taufe, natürlich einen Geburtstag, ein Jubiläum, eine Überraschungsparty oder eine Poolparty. Einen Polterabend kann man gewiss auch in einem Garten feiern, hier brauchen Sie nur einen extra Platz oder Ort für das Geschirr was traditionell geschmissen wird.

Lecker trinken, ne bowle, kalte Getränke , Grillspeisen, Brot, Brötchen , leckere Soßen mehr braucht man nicht.

Lecker trinken, eine Bowle, kalte Getränke , Grillspeisen, Brot, Brötchen , leckere Soßen mehr braucht man nicht. (#03)

Gartenparty feiern: Was sind die geeigneten Speisen und Getränke?

Nachdem Ihr Konzept zu der Party steht und Sie nun wissen wieviel Gäste kommen, geht es nun zum nächsten Punkt und zwar das Essen und die Getränke. Die Getränke sind bei einer Gartenparty das wichtigste. Achten Sie deshalb darauf, dass sie gekühlt sind! Besonders wenn die Party in den warmen Sommermonaten stattfindet. Hier ist es ratsam, die Flaschen mindestens 24 Stunden vorher zu kühlen.

Denken Sie an genügend Eiswürfel. Am Tag der Feier haben Sie entweder die Getränke weiterhin im Kühlschrank und die Gäste bedienen sich daran oder Sie nehmen ein Baby/Kinderplanschbecken, befüllen dies mit Eiswürfel und stecken die Flaschen rein. Je nach dem was für ein Anlass es ist und in welchem Stil Sie feiern möchten. Denn wenn es „schicker“ aussehen soll, können Sie auch Metall-Eimer oder Schüssel mit Eiswürfeln befüllen und Ihre Getränke somit kaltstellen.

Tipp: Streuen Sie etwas Salz über die Eiswürfel, dann schmelzen sie nicht so schnell.

Bei großen Feiern ist es vielleicht sinnvoller die Getränke auf Kommission zu kaufen, genauso wie Gläser und Geschirr beim Partyservice auszuleihen. Beziehen Sie Ihr Essen beim gleichen Dienstleister, bekommen Sie manchmal das Geschirr dazu gestellt oder können es vergünstigt ausleihen.

Wenn Sie das Essen selber zubereiten möchten, gibt es auch hier ein paar Dinge die beachtet werden müssten. Bei hohen Temperaturen, sollte auf Gerichte mit rohen Eiern verzichtet werden. Auch Eis oder Cremige Torten wie mit Sahne oder Mascarpone sind nicht unbedingt super für die Hitze geeignet. Außer, sie sind gut gelagert und werden nachdem sie aus der Kühlung genommen werden sofort serviert beziehungsweise gegessen. Falls hier was übriggeblieben ist, und es draußen stand, sollten Sie diese Süßspeisen mit Sahne, Eier und Co lieber entsorgen wegen der Salmonellengefahr. Aber eigentlich greifen die Gäste bei warmen Sommertagen eher zu einem gekühlten Obstsalat oder zu kleinen Snacks, anstatt zu schweren Gerichten. Deshalb haben Rouladen, Gulaschsuppe und Knödel nichts auf einer Gartenparty verloren.

Bieten Sie deshalb lieber knackig bunte Salate, Falafel Bällchen und Frikadellen Spieße an, oder sie grillen ganz klassisch. Es kommt besonders gut an, wenn Sie an einer offenen Feuerstelle Grillen. Hier werden Sie bald merken, dass dies meist ein zentraler Bestandteil jeder Party im Garten ist. Falls Sie Grillfleisch selber marinieren und die Dips und Soßen selber zubereiten möchten, empfiehlt es sich, dies einen Tag vorher vorzubereiten denn umso länger es zieht, umso besser schmeckt es und Sie haben am Tag der Party weniger zu tun.

Himbeeren und Minze im Eiswürfel: Eine tolle Idee gerade wenn Gäste kommen.

Himbeeren und Minze im Eiswürfel: Eine tolle Idee gerade wenn Gäste kommen. (#04)

Die Dekoration und Beleuchtung zur Gartenparty

Eine Dekoration macht das Ambiente einer Gartenparty erst richtig perfekt. Denn da wo es Gemütlich ist, verbringen die Gäste auch die meiste Zeit. Aber bitte übertreiben Sie es nicht, denn weniger ist doch manchmal mehr und es muss auch nicht die teuerste und aufwändigste Deko sein.

Mit wenig Geld lässt sich schönes und sommerliches kreieren. Bunte Blumen in kleine Väschen die mit einem Satinband verziert sind, reichen da manchmal völlig aus. Genauso können Glasschalen mit Schwimmkerzen in Form von Blüten toll aussehen. Wer ein Teich besitzt, kann hier genauso mit Schwimmkerzen arbeiten. Gemütlich wirken auch Fackeln die an manchen Punkten im Garten platziert sind. Wenn an dem Pavillon und an der Terrasse noch bunte Lampions herunterhängen, haben Sie im Großen und Ganzen eine einfache aber schöne Dekoration die mit dem gedämmten Licht eine schöne Sommernachtsatmosphäre verleihen. Wenn an ein paar stellen noch Solarleuchten vorhanden sind, kann man in der Dunkelheit die Wege erkennen. Licht muss vorhanden sein, es sollte aber dezent und indirekt strahlen, damit die Atmosphäre nicht gestört wird.

Ihre Gartenparty können Sie auch unter einem Farbmotto setzen, was dann persönlicher wirkt. Hier kann dann alles in einer Farbe geschmückt werden. In der Einladung könnten Sie auch die Gäste darum bitten in Ihrer gewünschten Farbe zu erscheinen (Kleidung).

Das sind bestimmt schöne Erinnerungen.


Bildnachweis:© Fotolia – pressmaster-#01:_ Kzenon-#02:zagorodnaya -#03:Kzenon-#04: Jenny Sturm_

Über den Autor

Iris Martin

Iris Martin, Jahrgang bleibt ein gut gehütetes Geheimnis, ist Mutter zweier Kinder. Rabauke 1 und Rabauke 2 sind Wunschkinder ersten Grades, treiben ihre Eltern regelmäßig an den Rand der Verzweiflung und wissen sie von dort mit einem lieblichen Augenaufschlag wieder wegzuholen. Iris ist derzeit mit ihren beiden Jungs zu Hause, genießt das Leben als Vollzeitmami und hält das Chaos so im Rahmen. Neuen Herausforderungen stellt sie sich dabei gerne – immer gut gewappnet mit dem Wissen, das nur aktiv agierende Eltern haben können.

Lassen Sie eine Antwort hier