Die Bedeutung des Namens Rahel

0

Die Bedeutung des Namens Rahel ist gerade für Eltern wichtig, die sich Gedanken darüber machen, ihrem Kind diesen Namen zu geben. Die Bedeutung eines Namens kann die Entscheidung für oder gegen diesen Namen deutlich beeinflussen.

Die bekannteste Bedeutung von Rahel

Wer sich auf die Suche nach der Bedeutung eines Namens macht, der wird vielleicht mehrere verschiedene Erklärungen finden. Der Vorname Rahel ist recht selten und stammt aus dem Hebräischen. Es handelt sich um einen Namen von einem Mädchen. Der Ursprung ist im Alten Testament zu suchen. Hier trug den Namen Rahel die zweite Frau des Jakob. Sie war die Mutter von zwei Söhnen. Josef und Benjamin wurden durch sie geboren.

Allerdings verstarb Rahel nach der Geburt von Benjamin. Der Name selbst hat eine interessante Bedeutung, die besonders bekannt ist. So ist die Übersetzung aus dem Hebräischen „Mutterschaf“. Wer findet, dass diese Bedeutung nicht unbedingt sehr aussagekräftig ist, der sollte den Wert von einem Mutterschaf nicht unterschätzen.

Innerhalb einer Herde oder einer Familie hat das Mutterschaf einen sehr hohen Stellenwert. Rahel ist also ein Name, der deutlich macht, dass es sich hier um einen besonders wichtigen Namen handelt. Das ist eine Bedeutung, die vielen Eltern gefällt.

 

Wer sich auf die Suche nach der Bedeutung eines Namens macht, der wird vielleicht mehrere verschiedene Erklärungen finden. (#01)

Wer sich auf die Suche nach der Bedeutung eines Namens macht, der wird vielleicht mehrere verschiedene Erklärungen finden. (#01)

Weitere Bedeutungen für den Vornamen: Interessante Informationen

Doch das ist nicht die einzige Bedeutung, die überliefert wird. So kann man sich auch die Zusammensetzung des Namens ansehen. Der Wortabschnitt „rah“ steht beispielsweise im Hebräischen für die Barmherzigkeit. „El“ steht dabei für Gott. Das heißt, der Vorname Rahel kann ebenso die Barmherzigkeit Gottes bedeuten. Teilweise ist der Name auch bekannt für einen Zusammenhang zum Trost oder der Gnade.

 

Doch das ist nicht die einzige Bedeutung, die überliefert wird. So kann man sich auch die Zusammensetzung des Namens ansehen. (#02)

Doch das ist nicht die einzige Bedeutung, die überliefert wird. So kann man sich auch die Zusammensetzung des Namens ansehen. (#02)

Sehr bekannt ist auch noch eine andere Form des Namens. So ist beispielsweise „Rachel“ weit verbreitet. Je nachdem, in welchem Land man sich befindet, kann der Name auch anders geschrieben und gesprochen werden. So ist Rachel die englische Variante, während im Russischen von Rachil oder Raja gesprochen wird. Im Italienischen ist es Rachelle oder Raquel. Schön klingt der Name also in vielen verschiedenen Ländern.

Wer denkt: „Ich kennen niemanden mit dem Namen“, der kann sich einmal bei den berühmten Persönlichkeiten umsehen. Bekannt ist beispielsweise Raquel Welch. Die amerikanische Schauspielerin konnte schon große Erfolge feiern. Bis heute handelt es sich jedoch durchaus um einen eher ungewöhnlichen Namen und die Wahrscheinlichkeit, dass sich in der näheren Umgebung eine Rahel befindet, ist gering. Der Namenstag ist übrigens der 11. Juli, falls dieser gefeiert werden soll.

 

Natürlich ist es schön, wenn Eltern einen Namen gefunden haben, der ihnen gefällt und der zu dem eigenen Kind passen könnte. (#03)

Natürlich ist es schön, wenn Eltern einen Namen gefunden haben, der ihnen gefällt und der zu dem eigenen Kind passen könnte. (#03)

Rahel als Name – die Kombination zum Nachnamen beachten

Natürlich ist es schön, wenn Eltern einen Namen gefunden haben, der ihnen gefällt und der zu dem eigenen Kind passen könnte. Dennoch ist zu bedenken, dass es sich bei Rahel doch eher um einen außergewöhnlichen Namen handelt, der mit dem gesamten Konzept harmonieren sollte. Das heißt, der Blick auf die Kombination mit dem Nachnamen oder einem geplanten Zweitnamen sollte auf jeden Fall nicht unterschätzt werden.

Neben der Bedeutung kann es auch sinnvoll sein herauszufinden, ob es Verniedlichungen oder für das Kind vielleicht sogar Grundlagen gibt, später mit dem Namen geärgert zu werden. Immerhin muss das Kind sein Leben lang mit dem Namen leben und daher sollte die Entscheidung gut überlegt sein.


Bildnachweis:©Fotolia-Titelbild: Jasmin Merdan-#01:and.one -#02:Kristin Gründler -#03:adrian_ilie825



Share.

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply