Ab welchem Zeitpunkt soll mein Kind in den Kindergarten?

0

Viele Eltern fragen sich, wann ihr Kind bereit für den Kindergarten ist. Dabei ist nicht allein das Alter entscheidend. Das Wichtigste ist, immer auf das Wohl des Kindes zu achten, da die Entwicklung individuell sehr unterschiedlich ist. Wenn Ihr Kind Lust hat, in den Kindergarten zu gehen, mit anderen Kindern zu spielen und Spaß am Kindergarten-Alltag hat, ist es wahrscheinlich bereit für diesen Schritt. Einige Kinder sind mit drei Jahren allerdings noch nicht so weit, sich für eine so lange Zeit von ihrer Mutter zu trennen. Für sie besteht die Möglichkeit, die halbtägige oder stundenweise Betreuung in Anspruch zu nehmen. Oft verkraften sie mit vier Jahren einen ganztägigen Aufenthalt wesentlich besser.

Kinder, die daran Interesse haben,  1,5 bis zwei Stunden ohne ihre Mütter mit anderen Kindern zu spielen und somit ein soziales Verhalten zeigen, freuen sich vermutlich auf die vielen Kontakte, die sie im Kindergarten knüpfen können. Die sprachliche Entwicklung sollte vor der Anmeldung im Kindergarten so weit sein, dass Ihr Kind kurze Sätze mit mindestens drei Wörtern bilden kann. Weitere Kriterien, an denen Sie erkennen, dass Ihr Kind bereit für den Kindergarten ist, ist das selbstständige Spielen für etwa 15 Minuten sowie dass es beim An- und Ausziehen nur noch wenig Hilfe benötigt. Beim Anmeldungsgespräch sollten Sie außerdem fragen, ob in dem Kindergarten gewickelt wird, da einige Kindertagesstätten als Aufnahmekriterium voraussetzen, dass die Kinder trocken sind.


Bildnachweis: © freeimages.com – Viviane Stonoga

Über Nina

Leave A Reply